Worauf muss ich bei Laufgittereinlagen achten?

Baby liegt auf Laufgittereinlage

Eine Laufgittereinlage ist ein fast schon unverzichtbares Zubehör für einen Laufstall. Sie bietet dem Kind eine weiche Unterlage, auf der es bequem sitzen, liegen, stehen und spielen kann, während es sich im Laufgitter befindet. Gleichwohl sei darauf hingewiesen, dass es keinen Ersatz für ein Bett mit Matraze darstellt, also nicht dazu geeignet ist, dass das Baby dauerhaft darin schläft. Dennoch eignen sich die Einlagen hervorragend, um aus dem Laufstall eine weiche Spielwiese oder einen Kuschelplatz zu machen.

Folgende Punkte sollten Sie jedoch beim Kauf einer Laufstalleinlage beachten:

  • Die Einlage wird beim Spielen zwangsläufig auch mal schmutzig werden. Dann ist es gut, wenn sie leicht abwaschbar ist.
    Vermeiden Sie Laufgittereinlagen, deren Obermaterial zu viele chemische Zusatzstoffe enthalten. Ihr Kind wird sich auf einer Einlage aus Baumwolle spürbar wohler fühlen.
  • Natürlich sollte die Einlage weich genug sein, um das Kind „aufzufangen“, wenn es mal beim Hochziehen an den Gittern des Laufstalls umfallen sollte. Andererseits sollte die Unterlage nicht zu weich sein, damit das Kind auch einen sicheren Stand finden kann, wenn es sich einmal hinstellen möchte.
  • Im Zusammenhang mit der leichten Waschbarkeit kann es für Sie ggf. auch eine Rolle spielen, ob die Einlagen für Wäschetrockner geeignet sind.
  • Natürlich sollte die Einlage die korrekte Größe für das Laufgitter haben. Wichtig ist in dem Zusammenhang aber auch immer die Rutschfestigkeit, damit sie z.B. nicht wegrutscht, wenn sich Ihr Kind an den Gittern des Laufstalls hochzieht. Achten Sie also unbedingt darauf, dass entweder die Unterseite der Einlage beispielsweise durch Gummierung oder ähnliches rutschfest gemacht wurde, oder dass sie an den Seiten mit Bändern ausgestattet ist, mit der sie an den Gittern festgebunden werden kann.

Wenn Sie diese Punkte beachten, sind Sie auf der sicheren Seite. Dann müssen Sie sich unter der Vielzahl von angebotenen Motiven nur noch für die Laufgittereinlage entscheiden, die zu Ihrem Baby am besten passt.